ctvdr 5

Hier will ich die Installation des ctvdr5 beschreiben.

  • Heft-CD mit jigdo aufgebohrt und ISO auf eine CDRW gebrannt
  • 400 GB Platte angehängt und von CD gebootet
  • Beim Booten mit den Parametern „auto screen=770“ gestartet, damit die Wiedergabe auf dem Fernseher auch funktioniert.
  • Partitionierung (alles ext3)
  • 4GB /
  • 1GB swap am Ende der Platte
  • den Rest als /home
  • /etc/lirc/hardware.conf gepasst: DEVICE=“/dev/lirc0″
  • /etc/modules angepasst: nvram hinzugefügt, weil das device /dev/nvram nicht von udev angelegt wurde.
  • Grub so angepasst, dass es auch neu startet:
    • /etc/vdr/vdr-nvram-wakeup.conf:SPECIALSHUTDOWN=“echo y | grub-reboot 2 –no-floppy –batch“
    • /boot/grub/menu.lst Den Eintrag NVRAM am ende hinzugefügt:title NVRAM
      root (hd0,0)
      halt
  • graphlcd – LCD: Samsung KS0108 LCD am Parallelen Port
    • /etc/graphlcd.conf – /dev/parport0 auskommentiert
    • /etc/modules ppdev eingetragen
    • adduser vdr lp ausgeführt damit der nutzer vdr auch auf /dev/parport0 zugreifen darf.